Der Nomade im Speck

Mit 5.00 von 5 bewertet, basierend auf 22 Kundenbewertungen
(22 Kundenrezensionen)

14,80 

1. Auflage,
Format DIN A5,
220 Seiten, illustrierte Ausgabe (ca. 35 Zeichnungen)
Hardcovereinband


 

ISBN 978-3-00-050452-5


 

Eigenverlag
Thorsten Fiedler
Stauffenbergstraße 3
63071 Offenbach


 

Alle Kapitel in diesem Buch beschreiben realistische Begebenheiten und die handelnden Personen gibt es leider wirklich. Teilweise werden Sie denken, dies kann nur erfunden sein, aber hier hat das Leben Geschichten geschrieben, die man nicht besser hätte erfinden können.

Vorrätig

Artikelnummer: ISBN 978-3-00-050452-5

Beschreibung

Möglicherweise erschließt sich dem geneigten Leser der Titel nicht auf den ersten Blick, aber glauben Sie mir, Sie finden sehr schnell heraus, was sich hinter diesen ach so banalen Worten verbirgt. Sollten Sie der Besitzer einer Immobilie sein oder beabsichtigen Sie, eine solche zu erwerben, dann sollten Sie dieses Buch unbedingt lesen. Kommt es erschwerend hinzu, dass Sie Ihr Wohneigentum möglicherweise an Dritte gegen Geld überlassen möchten, arbeiten Sie bitte das ganze Buch bis zum Ende durch, sagen Sie dann Ihren schon fixierten Notartermin ab und machen Sie sich ein schönes, sorgenfreies Leben.

Alle Kapitel in diesem Buch beschreiben realistische Begebenheiten und die handelnden Personen gibt es leider wirklich. Teilweise werden Sie denken, dies kann nur erfunden sein, aber hier hat das Leben Geschichten geschrieben, die man nicht besser hätte erfinden können.

22 Bewertungen für Der Nomade im Speck

  1. Bewertet mit 5 von 5

    Michael Hartmann

    Ein tolles, mit viel Humor und einer guten Portion Ironie gewürztes Buch, das nur zwei “Nachteile” hat: Es schreckt wahrscheinlich doch den einen oder anderen ab, zu vermieten (zumindest ich habe dies überdacht!) – und das Buch hat zwar über 210 Seiten, ist aber viel zu kurz! Insbesondere, wenn man wie ich angefangen hat zu lesen und nicht mehr aufhören konnte in der Erwartung, was noch alles passiert…
    So hoffe ich denn auf eine baldige Fortsetzung und wünsche dem Autor dabei viel Erfolg!

  2. Bewertet mit 5 von 5

    Karin

    Ich muss sagen ich bin sehr begeistert. Das Buch ist nicht nur unglaublich lustig und sakastisch, sondern einfach komplett authentisch . Ich war so gefesselt, das ich das Buch gar nicht mehr aus der Hand gelegt habe . Meine ganze Familie freut sich schon auf eine Fortsetzung 🙂 weiter so !!

  3. Bewertet mit 5 von 5

    Joerg Breuer

    Lieber Thorsten,
    zu Deinem hervorragenden “Erstlingswerk” kann ich Dir nur gratulieren. Sehr charmant, witzig, pointiert und mit der notwendigen Prise Selbstkritik und Sarkasmus verbunden – so wie Du halt bist! Ich möchte Dir zurufen – weiter so! 🙂 Freue mich schon auf die Fortsetzung! LG, Jörg

  4. Bewertet mit 5 von 5

    Daniele Engel

    „Humor ist die Fähigkeit, im Leben mit Gegenwind zu segeln.“ hat Günter Pfitzmann einmal gesagt. Und daran habe ich beim Lesen und Genießen dieses Buches gedacht. Es widerfahren einem im Leben einfach Dinge, die man nicht ändern, aber ggf. (mit etwas Abstand) mit Humor nehmen oder betrachten kann. Würde ich den Autor nicht persönlich kennen, hätte ich unterstellt, dass einem doch nicht so viele Widrigkeiten in solch geballter Ladung widerfahren können. Aber es sind tatsächlich Geschichten, die das Leben schrieben und die man als Außenstehender mit diesem Wortwitz und dieser Wortgewandtheit als (Abend)Lektüre natürlich gerne liest. Gratulation zu diesem Erstlingswerk!

  5. Bewertet mit 5 von 5

    Herr R.

    Nach dieser Lektüre bin ich zunächst geheilt von der Idee, Wohneigentum zu vermieten .

    Ich freue mich bereits jetzt auf das hoffentlich in Bälde erscheinende zweite Werk, das dem Vernehmen nach von sechs Freunden handelt , die sich mit ihren Fahrrädern regelmäßig zu einer »Berg-ab-Tour« treffen, möglicherweise aber mit dem einzigen Hintergrund, frühmorgendliche Biergartenaufenthalte zu legitimieren . Siehe auch hier : http://www.wetterauer-zeitung.de/Home/Kreis/Staedte-und-Gemeinden/Friedberg/Artikel,-Keine-Miete-aber-viel-Mietleid-_arid,623349_regid,3_puid,1_pageid,80.html

    “Köstlich” – was auch immer, den das sei dem geneigten Leser überlassen !

  6. Bewertet mit 5 von 5

    Adnan Asani

    Ich kann dieses Buch wirklich nur empfehlen.
    Ich hatte großen Spaß beim Lesen und habe sehr viel dabei gelacht, da die Gedichte und das Buch allgemein sehr lustig geschrieben wurden.
    Einen großen Lob und viel Erfolg an den Autor.

  7. Bewertet mit 5 von 5

    Bernd Wirtz

    Zugegeben: Ich habe das Buch nicht gekauft, sondern es ist mir geschenkt worden. Aber ich habe angefangen zu lesen und habe dies bis zu den letzten Zeilen nicht bereut!
    Es ist eine wahre Kunst, auch wirklich üble Dinge nicht immer ganz ernst zu nehmen, sondern sie mit viel Humor und Selbstironie zu ertragen und daraus dann auch noch eine Erfolgsstory – also ein Buch – zu machen.
    Ich bin jetzt schon neugierig auf das nächste “Projekt” – auch wenn ich es dem Autor gönnen würde, dann nicht aus eigener Lebenserfahrung zu berichten.

  8. Bewertet mit 5 von 5

    Gerhard Heinrich

    Selten habe ich ein Buch mit einem eigentlich sehr ernsten Thema gelesen und mich dabei so köstlich amüsiert. Mit spritzigen Worten , gelungenen Gedichten und sehr ansprechenden Zeichnungen ist dem Autor mit seinem Buch ein tolles und achtbares Erstlingswerk gelungen. Ich kann es nur wärmstens weiterempfehlen und mir wünschen, dass der Autor ein weiteres Buch folgen lässt.

  9. Bewertet mit 5 von 5

    Harald Beckl

    Lieber Herr Fiedler , wir haben Ihre kurzweilige Urlaubslektüre genossen.
    Als Vermieter von 5 Einheiten können wir viele Erlebnisse , insbesondere die Renovierungsarbeiten zusammen mit den Kids lebhaft nachvollziehen. Gott sei Dank hatten wir niemals einen Mietausfall.
    Ihre Gedichte regen zum nachdenken an und man ist stets versucht die Zeilen mit eigenen Erlebnissen zu verlängern.
    Danke, ich habe das Büchlein wirklich verschlungen.
    Wir wünschen Ihnen viel Glück und Erfolg bei weiteren Geschichten.
    Liebe Grüße
    Die Beckl Familie

  10. Bewertet mit 5 von 5

    Jeanette

    Hallo , habe dieses Buch auch gelesen und muss sagen , einfach super lustig geschrieben !!!!
    Ich habe mir manche Situationen bildlich vorstellen können und musste oft lachen…
    Freue mich schon auf das nächste “Projekt “

  11. Bewertet mit 5 von 5

    berndi124

    Lieber Thorsten Ich, als bekenneder “Wenigleser” habe ich dein Erstlingswerk an einem tristen Weihnachtsfeiertag bei stahlendem Sonnenschein auf dem Balkon (vollständig) gelesen und war begeistert. Mache weiter so , die nächsten Projekte werden folgen, da bin ich mir sicher. Auch möchte ich Dir eine Idee für ein nächstes Projekt mitgeben: “Die Rote Karte für Nomessis”, diese ist denke ich sehr notwendig und als Projekt ein sehr erstrebenswert. Du kennst dich mit Roten Karten aus einem anderen Bereich ja bereits aus.
    Rotweiße Grüße von einem Offebacher
    Bernd

  12. Bewertet mit 5 von 5

    Rita Fiedler

    Das Buch hat mir so gut gefallen,dass ich es schon zweimal gelesen habe. Hoffentlich gibt es bald etwas Neues vom Autor zu lesen.
    Endlich mal Ironie in Reinkultur und auch die Gedichte sind genial.

  13. Bewertet mit 5 von 5

    Rita Fisch

    Hallo Thorsten, Corinna hat mir heute früh dein Buch mitgebracht. Ich wollte gar nicht aufhören zu lesen, das ist so super witzig geschrieben, hat echt Spaß gemacht zu lesen. Auch die Illustrationen von der Marie sind so passend und richtig schön gelungen. Das ist absolut empfehlenswert, ganz toll!!! Schöne Grüße von Rita

  14. Bewertet mit 5 von 5

    Corinna Klasser

    Die Vorfreude auf Dein Buch hat sich nach dem Lesen in Freude über Dein Buch gewandelt. Ich kann es nur weiterempfehlen, großes Lob und ob Hauseigentümer oder nicht, es macht einfach Spaß es zu lesen. Ich freue mich jetzt schon auf Dein nächstes Werk.

  15. Bewertet mit 5 von 5

    PamelaM.

    Die Vorfreude auf das Buch hat sich gelohnt. Jetzt wo ich das Buch zu Ende gelesen habe – ein großes Lob an den Autor hinsichtlich der Geschichten und den witzigen Gedichten.

    Eine ganz klare Leseempfehlung – auch für NICHT Hauseigentümer und für die, die es noch werden möchten – lassen Sie sich nicht abschrecken 🙂

  16. Bewertet mit 5 von 5

    Kerstin

    Ich kann dieses Buch wirklich nur empfehlen. Es ist kurzweilig, lustig und ich hoffe sehr auf ein weiteres Buch!!!!! Wer noch kein Geschenk für seine Freunde oder Verwandten hat, sollte schnell zugreifen, denn es macht die dunklen Wintertage um einiges sonniger. Toll!!!!!!!

  17. Bewertet mit 5 von 5

    Axel Wagner

    Leider zu kurz, das Buch.
    Habe es einfach nur so verschlungen. Super geschrieben, mit sehr viel Ironie und Witz. Habe sehr viel gelacht und geschmunzelt , wie so mache Dinge im wirklichen Leben umschrieben sind.
    Hoffentlich gibt es eine Fortsetzung.

  18. Bewertet mit 5 von 5

    peter sattler

    Jetzt – nachdem ich das Buch komplett gelesen habe moechte ich meine Bewertung vom 18.5. bestaetigen und vielleicht noch ein paar weitere Buecher ausleihen.

    Ach so – das geht nicht – echt schade – wo ich doch ganz bestimmt oder aber auch vielleicht die laecherlichen Kosten von 14,80 Euro – sofort nach Eingang meiner monatlichen Schmerzensgeld-Bezuege ueberweisen wuerde:-)

  19. Bewertet mit 5 von 5

    peter sattler

    Hallo Thorsten,
    Ich habe mir die Leseprobe mal komplett reingezogen.
    Es ist so (gut!) geworden wie erwartet und in Deiner unnachahmlichen Art – einige Weitere Ahnlehnungen an Kishon als nur “die beste Ehefrau von allen” sind zu erkennen! Hau rein und bring das Ding auf den Markt! Alle Hausbesitzer die beabsichtigen zu vermieten werden es Dir danken. Gibt es vielleicht spaeter noch Tipps zur Vermeidung der geschilderten Situationen?

  20. Bewertet mit 5 von 5

    Michaela Schleicher

    Auch ich kann das Buch nur empfehlen, da ich seit über 10 Jahren immer wieder Kostproben des Autors hinsichtlich Geschichten und Gedichten hören durfte. Alle Weihnachtsgeschenke für die Verwandtschaft werden gesichert sein, wenn endlich das Buch “draußen” ist.

  21. Bewertet mit 5 von 5

    bfinkernagel

    Da ich schon einige autorische Kostproben des “Verfassers” kenne, freue auch ich mich schon auf das Buch und kann es nur jedem empfehlen – auch Nicht-Hauseigentümern ;-)!

  22. Bewertet mit 5 von 5

    sstriewisch

    Die Vorfreude auf das Buch ist bereits geweckt.

Fügen Sie Ihre Bewertung hinzu

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.